Bachelorarbeit Schreiben Gwriters

Bachelorarbeit schreiben – Was ist der Ablauf?

Bis Du Deine Bachelorarbeit schreibst, hast Du bestimmt schon viele Texte in Form von Hausarbeiten oder anderen Prüfungsleistungen verfasst. Doch diesmal ist es ein anderes Level. Denn eine Bachelorarbeit unterscheidet sich in Hinblick auf die Erwartungshaltung Deiner Prüfer.

In diesem Artikel erfährst Du, wie sich der Ablauf beim Schreiben Deiner Bachelorarbeit gestaltet. Beachte hierbei bitte, dass sich die Vorgehensweise je nach Vorgaben Deiner Hochschule unterscheiden kann.

  1. Fragestellung und Betreuer wählen
  2. Eignung des Themas feststellen (Erste Recherche)
  3. Rücksprache und Gliederung
  4. Anmeldung
  5. Recherche und Notizen
  6. Reinschrift
  7. Korrekturphase
  8. Feinschliff
  9. Abgabe

Fragestellung der Bachelorarbeit und Betreuer wählen

Alles beginnt mit einer Idee. Suche Dir daher zunächst eine Fragestellung für Deine Bachelorarbeit. Welches Problem möchtest Du in Deinem Forschungsbereich näher beleuchten? Wo sind während Deines Studiums Fragen aufgetaucht?

Solltest Du nach konkreten Themenvorschlägen suchen, werden Dich folgende Ideenlisten interessieren:

Genauso wichtig ist es, einen für Dich passenden Betreuer für Deine Bachelorarbeit zu finden. Sofern Du die Wahl hast, solltest Du nach Kompetenz, aber auch nach Bauchgefühl entscheiden. Mit wem kann eine langfristige Zusammenarbeit über die verschiedenen Phasen funktionieren? Ideal ist es, wenn der Betreuer Dir zuverlässig Feedback gibt und Experte auf Deinem Themengebiet ist.

Eignung des Bachelorarbeit-Themas zum Schreiben feststellen (Erste Recherche)

Ein erster Ansatz kann vielversprechend, aber auch wenig aussichtsreich sein. Das herausfinden ist Deine Aufgabe in dieser Phase der Bachelorarbeit. Sobald Du und Dein Betreuer das Thema eingegrenzt habt, ist es an der Zeit, erste Quellen zu sammeln.
Es geht darum, dass Du Dir einen Überblick über das zur Verfügung stehende Datenmaterial verschaffst und Dir Gedanken dazu machst, ob Du in Deiner Bachelorarbeit qualitative oder quantitative Methoden nutzen willst. Sofern Du selbst die Daten durch empirische Methoden sammeln willst, bist Du weniger auf externe Literatur angewiesen.

Tipp: Lies auch den Beitrag: Empirisch vs. theoretisch: Für welche Bachelorarbeit solltest Du Dich entscheiden?

Dennoch ist es beim Schreiben einer empirischen Bachelorarbeit wichtig, dass relevante Quellen vorhanden sind. Schließlich erfordert auch die Auswertung eigener Daten eine Auseinandersetzung mit dem aktuellen Forschungsstand.

Rücksprache und Gliederung der Bachelorarbeit

Hast Du einen ersten Check zu Deinem Thema vorgenommen, sprich Dich erneut mit Deinem Betreuer ab. Grundsätzlich solltest Du während der gesamten Bachelorarbeit immer mal wieder über den Zwischenstand informieren. Von Deinem Betreuer kannst Du Dir auch Tipps zu weiteren Recherchemöglichkeiten wie zum Beispiel wichtigen Quellen, die Du unbedingt sichten solltest, einholen.
Erstelle eine erste Gliederung Deiner Bachelorarbeit, die Dir und Deinem Betreuer als Leitfaden für den Aufbau der Arbeit dient. Anhand dieser Gliederung kannst Du auch einschätzen, wie umfangreich die einzelnen Kapitel und Unterkapitel voraussichtlich werden.

Anmeldung

Steht das Thema fest, solltest Du Deine Bachelorarbeit beim zuständigen Prüfungsamt anmelden. Halte hierbei auf jeden Fall die Fristen ein und erkundige Dich, wie viel Zeit Du bis zur Vollendung der Arbeit hast.

Recherche und Notizen

Jetzt geht es ans Eingemachte: Nachdem Du Dein Thema gefunden, Dich mit dem Betreuer abgesprochen und die Bachelorarbeit fristgerecht angemeldet hast, solltest Du mit der intensiven Recherche Deiner Quellen fortfahren. Überlege Dir hierbei ein sinnvolles Notizsystem, das Dir eine Struktur gibt, auf die Du in der sich anschließenden Phase zurückgreifen kannst.
Von einfachen Notizblöcken über Karteikarten- oder Farbsysteme ist alles möglich. Du kannst Deine Gedanken auch mit einer Rekorder-App auf Deinem Handy festhalten. Finde heraus, wie Du Dir Informationen am besten merken kannst und entscheide Dich darauf basierend für eine Methode.
Darüber hinaus solltest Du Monographien, Zeitschriftenaufsätze, Online-Dokumente sowie direkte und indirekte Zitate in einem Programm wie Endnote oder Citavi sammeln. Dies wird Dir die nächsten Schritte enorm erleichtern.
Schreibe auch Deine eigenen Gedanken und Erkenntnisse während der Recherche nieder, da der Anspruch beim Schreiben einer Bachelorarbeit darin besteht, zu eigenen Schlussfolgerungen zu gelangen.

Reinschrift: Bachelorarbeit schreiben

Hast Du Dir das Thema erschlossen und wichtige Gedanken notiert? Dann kannst Du jetzt mit der Reinschrift Deiner Bachelorarbeit weitermachen. Nun gießt Du alle zuvor zusammengetragenen fremden und eigenen Inhalte in eine Form. Versuche auch hier, möglichst effektiv und effizient vorzugehen. Setze Dir einen festen Termin, bis wann Du mit der Reinschrift fertig sein willst.
Lasse weiterhin nicht zu viel Zeit zwischen der Recherche und dem Schreiben verstreichen, sondern arbeite Dich Punkt für Punkt und Kapitel für Kapitel durch.

Korrekturphase

Nachdem Du die Reinschrift abgeschlossen hast, lasse die Bachelorarbeit eine Zeitlang liegen, idealerweise mehrere Tage. So erhältst Du den nötigen Abstand zum Text, um später eine intensive Korrektur vorzunehmen.
Prüfe Deine Arbeit auf orthografische, grammatikalische und stilistische Fehler. Nutze auch hilfreiche Online-Tools wie die Duden Rechtschreibprüfung oder das Text-Analysetool, um die Lesbarkeit zu verbessern.
Tipp: Wenn Du Deine Bachelorarbeit in englischer Sprache verfasst, kannst Du die Lesbarkeit ebenfalls durch den Flesh-Index, zum Beispiel mit Readable.io überprüfen.
Besonders effektiv ist es, wenn Du Deine Bachelorarbeit von einem professionellen Korrektor bzw. Lektor analysieren lässt. Diese sind geschult darauf, Fehler zu finden. Alternativ kannst Du auch Freunde und Verwandte mit einem guten Sprachgefühl darum bitten.

Feinschliff Deiner Bachelorarbeit

Wenn Du mit System und genügend Selbstdisziplin vorgegangen bist, dann wirst Du höchstwahrscheinlich ausreichend Zeit dafür haben, einen Feinschliff vorzunehmen. Welche Aspekte könntest Du noch etwas näher beleuchten? Kannst Du womöglich eine weitere Quelle zu Deinen Ausführungen hinzufügen?
Darüber hinaus ist es ratsam, erst jetzt die Einleitung Deiner Bachelorarbeit zu schreiben. Denn wenn Deine Bachelorarbeit fertig ist, kannst Du in aller Ruhe die einzelnen Kapitel, sowie Problemstellung, Methodik und Ergebnisse auf einer Seite zusammenfassen.

Abgabe

Alle Arbeitsschritte sind erledigt? Glückwunsch! Doch bevor Du erleichtert den Computer ausschaltest, behalte unbedingt die Abgabefrist im Auge. Auch ist es wichtig, die Formalitäten genauestens einzuhalten.
Die meisten Hochschulen wollen die Bachelorarbeit mehrfach ausgedruckt und in gebundener Form ausgehändigt bekommen. Je nach Abgabezeitpunkt und Auslastung durch andere, parallel zu Dir arbeitende Studenten, kann es in den örtlichen Copyshops zu Verzögerungen kommen, die Du mit einplanen solltest.

Fazit zum Bachelorarbeit schreiben

Die Bachelorarbeit folgt einem typischen Ablauf, dessen Einhaltung auf einer guten Selbstorganisation fußt. Wenn Du während der einzelnen Phasen Kontakt zu Deinem Betreuer hältst, Du Dir genügend Zeit für die einzelnen Schritte einplanst und sauber recherchierst, wirst Du eine gute bis sehr gute Bachelorarbeit schreiben.


Ich wünsche Dir viel Erfolg beim Schreiben Deiner Bachelorarbeit! Solltest Du noch weitere Fragen haben oder Hilfe bei der Bachelorarbeit benötigen, kannst Du Dich gerne per Telefon oder das Kontaktformular an unser Team wenden oder ein Kommentar hinterlassen.