BWL

Hilfe durch Experten und akademische Ghostwriter der BWL – schnell, diskret und mehrfach geprüft auf Qualität & Plagiate.

BWL ist unter Studenten ein äußerst beliebter Studiengang und ist aus diesem Grund an vielen Hochschulen „überlaufen“. Wer auffallen will, muss immerzu qualitativ hochwertige Ausarbeitungen liefern und stets sehr gute Noten erzielen. Dies zu leisten ist nicht leicht. Gerade, wenn Studenten neben dem Studium zur Finanzierung der Studiengebühren und ihres Lebensunterhalts arbeiten, kommt zu dem Leistungsdruck ein zusätzlicher Zeitdruck hinzu. Speziell im Bereich der BWL wird aus diesem Grund oftmals die Hilfe unserer Ghostwriter benötigt.

Unsere BWL-Ghostwriter

Jeder unserer ausgewählten Ghostwriter der BWL besitzt tiefgründige Fachkenntnisse in seinem speziellen Bereich und kann umfassende Erfahrungen im Erstellen von wissenschaftlichen Arbeiten vorweisen. So ist es uns möglich, unseren Kunden bei den verschiedensten Ausarbeitungen umfassenden und individuellen Beistand zu leisten. Dieser variiert nach dem persönlichen Einsatz des Studenten. Er kann entweder das Ghostwriting der gesamten betriebswirtschaftlichen Arbeit oder verschiedene Teilleistungen in Auftrag geben. So ist es auch üblich, dass der Ghostwriter den Studenten bereits bei der Suche nach der passenden Literatur unterstützt, ihm bei der Erstellung beratend zur Seite steht oder eine bereits durch den Studenten fertig geschriebene Arbeit lektoriert und korrigiert. Auch ein Coaching und Training ist möglich, um den Studenten in die Lage zu versetzen, zukünftig selbständig wissenschaftliche Themenstellungen zu bearbeiten.

Unsere Leistungen

 

Akademische Arbeiten:

 

Allgemeines zur BWL

Die Betriebswirtschaftslehre (BWL), auch Betriebsökonomie genannt, ist ein Teilgebiet der Wirtschaftswissenschaften (WiWi). Sie ist eng verwandt mit der Volkswirtschaftslehre (VWL) und beschäftigt sich mit dem Verständnis von Unternehmen und der Umsetzung und Kontrolle von Vorgängen in Unternehmen; einfach formuliert: die BWL betrachtet Themenstellungen aus der „Maulwurfperspektive“, während die VWL die „Vogelperspektive“ einnimmt. Ein Betriebswirt analysiert das gegebene betriebswirtschaftliche Umfeld und besondere Ausgangssituationen im Unternehmen und trifft Entscheidungen zur Förderung des Unternehmenserfolgs. Betriebswirtschaftliche Studiengänge sind unter Studenten sehr beliebt. Im Vordergrund eines BWL-Studiums steht dabei der Umgang mit Zahlen und die Perspektive, später im Management eines Unternehmens arbeiten zu können. Der große Vorteil eines BWL-Studiums ist es, dass man sehr generalistisch auf ein breites Aufgabenfeld in der Wirtschaft vorbereitet wird und damit die Karrierechancen sehr gut sind. Um ihre Leistungen zu optimieren und sich somit von der Menge hervorzuheben, engagieren einige Studenten der BWL Ghostwriter und Freelancer, die ihnen bei ihrer schriftlichen Ausarbeitung zur Seite stehen. Die wichtigsten Punkte finden Sie hier in unserem Youtube-Video noch einmal zusammengefasst von einem unserer akademischen Experten:

Aufbau eines BWL-Studiums

Kenntnisse der Betriebswirtschaft kann man durch eine Lehre im kaufmännischen Bereich, ein berufsbegleitendes Studium, ein duales Studium oder durch ein Vollzeitstudium an einer Universität oder Fachhochschule erlangen. BWL kann deutschlandweit studiert werden, dabei unterscheiden sich die Angebote der Fachhochschulen und Universitäten insbesondere in ihrer inhaltlichen Ausrichtung bei späteren Vertiefungen im Studium. Auch private Hochschulen bieten im BWL-Kontext in den letzten Jahren verstärkt ihre Dienstleistungen an. Hierbei handelt es sich meist um berufsbegleitende Studiengänge, die sich auf ein bestimmtes Themenfeld (z.B. Marketing) konzentrieren.

Ghostwriter BWL Studium Aufbau

Das Studium der BWL besteht beim Bachelorstudiengang aus 6 Semestern und kann mit dem Masterstudiengang, bestehend aus 4 Semestern, fortgesetzt werden. Als Examensarbeit zählten ehemals die Magisterarbeit und die Diplomarbeit, nach der Bologna-Reform jedoch die Bachelorarbeit (Bachelor Thesis) und die Masterarbeit (Master Thesis). Optional kann darauf aufbauend die Promotion erfolgen. Dabei können nur Lehrinstitute, die über ein Promotionsrecht verfügen, von ihren Studenten der BWL eine Doktorarbeit/ Dissertation schreiben lassen und ihnen einen Doktortitel verleihen. Besonders bei diesem akademischen Grad ist in der BWL Ghostwriting verbreitet. Ein BWL-Ghostwriter hilft dem Doktoranden durch das Erstellen einer Mustervorlage, die als Orientierungshilfe genutzt wird.

Inhalte des BWL-Studiums

In dem betriebswirtschaftlichen Studium lernen Studenten u.a. Projekte zu managen, betriebliche Abläufe zu analysieren und sie zu steuern. Dabei sind Praxiseinheiten und Projektarbeiten wesentliche Elemente des Studiums, die das erlernte Fachwissen vertiefen und erweitern sollen. Ebenfalls wird der Fremdsprachenkompetenz der Studenten eine hohe Bedeutung zugeschrieben.

BWL

Projektmanagement ist ein großer Bestandteil des Studiums der BWL.

Neben der englischen Sprache werden oftmals die spanische, russische, französische oder chinesische Sprache unterrichtet. Die Basis des Wissens bilden Grundlagenfächer wie Finanzierung, Rechnungswesen, Personalwesen, Produktion und Marketing. Diese Grundlagenfächer werden in höheren Semestern durch Schwerpunkte, die der Student wählt, weiter vertieft.

Im Detail gehören zu den wesentlichen Elementen eines betriebswirtschaftlichen Studiums die Themen Planung, Organisation und Analyse sowie Elemente aus der Soziologie, der Arbeits- und Organisationspsychologie, dem Personalwesen sowie der Rechts- und Politikwissenschaft. Im Studium gliedert sich die BWL und damit auch die Wissensvermittlung im Regelfall in die „Allgemeine Betriebswirtschaftslehre“ (ABWL) und die „Spezielle Betriebswirtschaftslehre“ (SBWL). Während bei der ABWL die genannten Themen Planung, Organisation und Rechnungswesen im Vordergrund stehen, konzentriert sich die SBWL auf Fragestellungen, die in bestimmten Branchen relevanten werden. Hier können dann die Themenfelder Marketing, Personal, Controlling und Finanzen oder auch Produktion erwähnt werden.

Jedoch bereiten gerade die Grundlagenfächer Mathe, Statistik und Recht sehr vielen Studenten erhebliche Probleme. Sie entscheiden sich nicht selten dazu Ghostwriter und andere akademische Freelancer zu engagieren um sich optimal auf Prüfungsleistungen vorbereiten zu können. Ghostwriting-Ausarbeitungen dürfen nicht als solche verwendet werden, wenn es sich um Prüfungsleistungen handelt. BWL-Ghostwriter sind jedoch in anderen Fällen, wie beispielsweise bei der Erstellung einer Marktanalyse für ein Unternehmen oder das Schreiben eines Buches für eine Privatperson, zulässig.

Nützliche Weblinks

CHE Hochschulranking 2016/17 – Zeit Online
Grundinformationen zur BWL – Wikipedia
Wirtschaftsnachrichten – Handelsblatt
BWL studieren – Zeit Online
< zurück zur Wiki Übersicht